Dr. Fenk-Mayer beim Eurospine Wirbelsäulen-Kurs Straßbourg

Instruktoren und Teilnehmer des Kurses: Prof. Peter Vajkoczy (Deutschland), ein teilnehmender Chirurg aus Ägypten, Prof. Esat Kiter (Türkei), Prof. Alpaslan Senkoylu (Türkei), Dr. Fenk-Mayer, Dr. Tim Pigott (Großbritannien), Dr. Julie-Lyn Noel (Direktorin Weiterbildung und Forschung, Eurospine), Teilnehmerin, Dr. John Duff (Schweiz) v.l.n.r

Eurospine Wirbelsäulen-Kurs Straßbourg

 

Vom 16. bis 18. Oktober 2017 nahm Frau Dr. Fenk-Mayer an der Experten-Fortbildung der

EuroSpine teil. Die EuroSpine ist der internationale wissenschaftliche Fachverband für Wirbelsäulenchirurgie. In ihm arbeiten Orthopäden und Neurochirurgen Hand in Hand, denn Operationen an der Wirbelsäule brauchen „das Beste aus beiden Welten“.

Der Kurs beinhaltet zwei Module. Modul 1 fand bereits im Januar 2017 statt.
Im 2. Modul des advanced course im französischen Straßbourg ging es um Revisionen und Komplikationsmanagement. In drei arbeitsreichen Tage gespickt mit Vorträgen, Arbeitsgruppen, Operationen am Modellknochen und am menschlichen Präparat konnten die Chirurginnen und Chirurgen wertvolle Erfahrungen austauschen.
International führende Kollegen, wie Prof. Frank Kandziora (Deutschland), Prof. Claudius Thomé (Österreich), Prof. Ibrahim Obeid (Frankreich), Dr. Tim Pigott (Großbritanien), Dr. John Duff (Schweiz), Dr. Massimo Balsano (Italien), Prof. Alpaslan Senkoylu (Türkei) und Prof. Peter Vajkoczy (Deutschland) gaben in kleinem Kreis persönliche Tips.

Frau Dr. Fenk-Mayer kam – neben dem Zertifikat – mit neuem und gefestigtem Wissen und Können zurück, das ihren Patienten gerade bei der Behandlung komplexer Erkrankungen und Leidenswege zugute kommt.

Die Zusammenfassung des Kurses in englischer Sprache finden Sie hier als pdf-Dokument: 201710_Adv_Course_Final

Instruktor und Neurochirug Dr. Tim Pigott (Großbritanien) und Dr. Fenk-Mayer
Praxistest im OP-Labor: Dr. Andrea Fenk-Mayer (rechts) in Aktion.

 

Dr. Fenk-Mayer beim Eurospine Wirbelsäulen-Kurs Straßbourg