EUROSPINE 2021 Kongress, Wien

Als Hybridveranstaltung aus Präsenskongress und virtueller Konferenz fand vom 6.-8. Oktober 2021 der EUROSPINE Kongess in Wien statt. Ab dem 5. Oktober wurden dabei bereits sogenannte „Pre day courses“ angeboten. Das OrthoZentrum Bogen war mit Frau Dr. Andrea Fenk-Mayer und dem OP-Leiter des OrthoZentrums Herrn Attila Christof vertreten.

Dabei kamen ca. 750 Wirbelsäulen-Chirurginnen und Chirurgen aus 4 Kontinenten in Wien zusammen und ca. weitere 250 Expertinnen und Experten wurden online zugeschaltet.

Die erste Präsensveranstaltung bot erstmals wieder den Austausch von Mensch zu Mensch und das Testen neuer chirurgischer Instrumente und Werkzeuge. Eine echte OP ist einfach nicht digital zu ersetzen.

Der Schwerpunkt lag auf dem weiteren Verkleinern von OP-Zugängen und der Verminderung der Eingriffs-Belastung für Patienten. Unterstützt wird dies von immer mächtigerer digitaler Bildgebung.

Um diese Verfahren zukünftig noch besser und genauer werden zu lassen, benötigt es eine Menge Daten und fortwährend weiterentwickelte Algorithmen. Deswegen ist Frau Dr. Fenk-Mayer seit der Gründung 2015 Teil der gesamt-europäischen wirbelsäulenchirurgischen Datenbasis. Anwendung finden diese Technologien neben der Analyse von Krankheitsbildern bei der Prognose der Erfolgswahrscheinlichkeit von Wirbelsäulen-Operationen.

Das sportliche Rahmenprogramm rundete der Eurospine Charity Run ab Dieser Wohltätigkeits-Lauf fand morgens um 6.40 Uhr zugunsten der Eurospine Foundation, satt. Diese widmet sich der Erforschung und Bildung muskuloskeletaler Krankheiten.

Möglich wurde diese Veranstaltung auch durch perfekt organisierte und verschärfte 3G+-Regelungen und hohe Impfquote unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Veranstaltung im Wien kann daher aus verschiedenen Perspektiven als voller Erfolg gewertet werden.

EUROSPINE 2021 Kongress, Wien