Nach Hüft-OP in Rekordzeit wieder im Fels

Uschi Hofmann ist leidenschaftliche Sportkletterin. Auch mit 60 Jahren ist ihr kein Berg zu hoch und keine Felswand zu steil. Im letzten Jahr schränkte sie jedoch nicht nur die Pandemie ein, auch die Hüfte machte ihr Sorgen.

Zum Glück wird das OrthoZentrum Bogen über die Grenzen der niederbayerischen Kletterszene hinaus als Geheimtipp gehandelt. Frau Dr. Kölnberger ist selbst hervorragende Sportkletterin und eine sehr erfahrene Bergsteigerin. Neben ihrer langjährigen operativen Expertise, kann sie damit auch für den Reha-Prozess die optimalen Empfehlungen geben.
Uschi Hofmann zurück am Fels

Nach der ersten OP eines künstlichen rechten Hüftgelenks vor ca. 7 Monaten, war im Februar nun auch die linke Seite „fällig“. Auch hier wurde ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt.

Uschi in Rekordzeit wieder im Fels: Uschi Hofmann kämpfte sich nicht nur durch die Reha. Seit letzter Woche ist sie zurück am Fels. Nach nur 5 Wochen ist sie wieder bereit für Bergabenteuer. Stück für Stück will sie sich wieder steigern – in einen langen und erfolgreichen Klettersommer 2021.

Das OrthoZentrum Bogen ist immer wieder Anlaufstelle für Sportlerinnnen und Sportler aus dem Freizeit- und Leistungssport, die schnell wieder in den Sport- bzw. Wettkampfbetrieb zurückkehren möchten.
Modernste Operationstechnik, Operateuerinnen die selbst Sportlerinnen sind, in Kombination mit individueller Beratung zu OP- und Reha-Möglichkeiten tragen diesem Wunsch Rechnung und sind so in der Region Niederbayern einzigartig.
Nach Hüft-OP in Rekordzeit wieder im Fels